Wir forschen für Ihre Gesundheit

Aktuelles im Überblick

05.09.2017

Die große Hürde Wenn Kinder mit angeborenem Herzfehler erwachsen werden

Was kommt auf Kinder mit angeborenem Herzfehler zu, wenn sie erwachsen werden? Bis in die siebziger Jahre hat sich diese Frage selten gestellt. Ein angeborener Herzfehler war eine der häufigsten Ursachen für den Kindstod. Dank des medizinischen Fortschritts hat sich das verändert. Weit über neunzig Prozent der Kinder mit einem angeborenen Herzfehler führen heute nach der Korrektur ein weitgehend normales Leben. Der Übergang ins Erwachsenenalter, auch Transition genannt, stellt Ärzte und Patienten jedoch vor neue Herausforderungen. Eine aktuelle Studie zeigt: In der medizinischen Versorgung klaffen Lücken. Dabei wären die heute leicht zu schließen. Dass Lena Spielmann keine Kinder würde bekommen können, hatte ihr nie jemand gesagt. Doch dann legte ihr der Gynäkologe einen Schwangerschaftsa... mehr …

28.07.2017

Wissen Sie genug über Ihr Endokarditis-Risiko?

Aufklärung gefährdeter Patienten laut aktueller Studie mangelhaft mehr …

13.03.2017

Endlich Pflicht: Neue Routineuntersuchung rettet Kinderleben

Gute Nachrichten für die Früherkennung von Herzfehlern! Diese Routineuntersuchung rettet Leben und tut nicht weh:  mehr …

16.02.2017

Herzgene-Entdecker gewinnt DGPK Wissenschaftspreis

Die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie (DGPK) hat Marc-Phillip Hitz von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit dem Wissenschaftspreis 2017 ausgezeichnet.  mehr …

01.11.2016

Fünfzigtausendster Herzspezialist registriert

Berlin/Leipzig – Der einjährige Jonas aus Leipzig ist das 50.000ste registrierte Mitglied im Nationalen Register für angeborene Herzfehler. mehr …

31.10.2016

Herzerforscher begrüsst Jonas

Der einjährige Jonas aus Leipzig ist das 50.000ste Registermitglied. Wir haben ihn und seine Familie besucht.  mehr …

18.05.2016

Bleiben Sie mit uns in Kontakt!

Sie sind umgezogen? Sie haben geheiratet? Lassen Sie es uns wissen! mehr …